Aktuelles

Das Wissenschaftsjahr 2011 – Forschung für unsere Gesundheit

Wie können Ideen Menschen heilen?

Die Gesundheitsforschung ist das Thema des diesjährigen Wissenschaftsjahres. Mit dem Motto „Forschung für unsere Gesundheit“ wendet es sich vor allem an junge Menschen und möchte diese zur Auseinandersetzung mit den Herausforderungen und Perspektiven der Gesundheitsforschung einladen. Im Mittelpunkt stehen dabei nicht nur die vielfältigen Fragen, wie man Krankheiten vermeiden, erkennen, behandeln und heilen kann, sondern auch um die ethischen und gesellschaftlichen Aspekte und Auswirkungen, die nur im Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft beantwortet werden können. Denn die Gesundheitsforschung – und damit unsere Zukunft – geht alle an. Das Wissenschaftsjahr stellt Chancen und Möglichkeiten in der Präventions- und Ernährungsforschung, in der Versorgungsforschung und nicht zuletzt in der internationalen Gesundheitsforschung vor und legt den gibt dem Dialog darüber Raum.

Den Austausch fördern

Gemeinsam mit der Initiative Wissenschaft im Dialog (WiD) sowie zahlreichen Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Kultur richtet das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bereits zum zwölften Mal das Wissenschaftsjahr aus. Mehrere Hundert Mitwirkende werden sich mit eigenen Informations- und Mitmachangeboten am Wissenschaftsjahr Gesundheitsforschung beteiligen – mit Ausstellungen, Wettbewerben, Vortragsreihen oder Diskussionsveranstaltungen. Bürgerinnen und Bürger können dort Gesundheitsforschung hautnah erleben. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler stellen ihre Arbeit vor und laden ein zum intensiven Dialog: um zu verstehen, weshalb exzellente Forschung für die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft wesentlich ist, und um auszuloten, welche Erwartungen an ihre Ergebnisse gestellt werden.

Das Wissenschaftsjahr Gesundheitsforschung im Web

Die Website: www.forschung-fuer-unsere-gesundheit.de
Auch im Internet führt das Wissenschaftsjahr Gesundheitsforschung einen gesellschaftlichen und interdisziplinären Dialog über die Ziele, Herausforderungen und Aktionsfelder moderner Gesundheitsforschung. Herzstück der online Aktivitäten ist die Website www.forschung-fuer-unsere-gesundheit.de, auf welchem unter anderem der Veranstaltungskalender des Wissenschaftsjahres zu finden ist.

Die Kinderseite im Netz: Gesundheitsforschung spielerisch erfahren

unter www.die-gesundheitsforscher.de können Kinder selbst zu Forschern werden und die Themen des Jahres interaktiv und spielerisch entdecken. Innerhalb der Kinderseite gibt es Bereiche für Eltern, die das pädagogische Prinzip der Seite und die Themen näher erläutern.

Die Film-Plattform: Das Wissenschaftsjahr auf Youtube

Filme, Trailer, Interviews zum Wissenschaftsjahr Gesundheitsforschung gibt es auf demYoutubeKanal: http://www.youtube.com/user/wissenschaftsjahr

Kurznachrichten aus der Gesundheitsforschung: Das Wissenschaftsjahr bei twitter

Immer informiert, nichts verpassen. Aktuelle Kurznachrichten zum Wissenschaftsjahrgibt es unter http://twitter.com/w_jahr

Den Dialog Vertiefen: Das Wissenschaftsjahr Gesundheitsforschung bei facebook

Erfahrungen, Meinung und Fragen zum Thema Gesundheitsforschung -hier wird diskutiert: http://www.facebook.com/wissenschaftsjahr

logo-wj-erde

Der besondere Termin

Wissenschaftsjahr 2012
Am 01.01.2012 in Deutschland
Wissenschaftsjahr 2011 auf facebook
Wissenschaftsjahr 2011
Wissenschaftsjahr 2011