Exponat der Woche

Ratten, Flöhe, Läuse – unheilvolle Begleiter

Krankheitsüberträger Ratte - Exponat des Senckenberg Museums für Naturkunde in Görlitz

Seit jeher begleiteten den Menschen auf seiner Reisen verschiedene Tiere: als Zugkraft, Handelsgut, Nahrungs- oder Heilmittel. Aber es gab auch blinde Passagiere, die Schrecken und Tod verbreiteten. Unbemerkt waren Ratten, Flöhe und Läuse in Kleidung und Handelswaren der Menschen unterwegs und brachten gefährliche Krankheitserreger mit – darunter auch die bekannteste und gefürchtetste Seuche, die Pest. Sie raffte seit 1347 immer wieder große Teile der Bevölkerung dahin, denn heilen konnte man die Pest damals nicht. Erst 1894 entdeckte man den Erreger, das Bakterium Yersinia pestis, und damit den Übertragungsweg. Bis dahin erklärte man sich das Auftreten von Pestseuchen mit gefährlichen Dämpfen und schlechter Luft.

Das Bakterium kommt vor allem bei Ratten und anderen Nagetieren vor. Übertragen wird es von Flöhen, die bei ihrem Stich mit dem Blut der Ratte auch den Krankheitserreger aufnehmen. Im Vormagen des Rattenflohs verklumpen die Erreger. Beim nächsten Stich würgt der Floh daher zunächst den Bakterienklumpen aus. So kann der Erreger in die menschliche Blutbahn gelangen, denn nach dem Tod der Ratte nimmt der Floh auch mit einem Menschen als Wirt vorlieb. Das Reisen barg und birgt somit unsichtbare Gefahren,  bis heute gelangen durch Warentransporte Krankheiten und neue Arten zu uns. Um diesen Artentransfer geht es in der Sonderausstellung „via regia – Straße der Arten“ im Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz. Im Mittelpunkt steht eine alte Handelsstraße – die via regia. Auf ihr reisten nicht nur Fürsten, Händler und Schausteller von Ost nach West, sondern mit Ihnen auch Tiere, Pflanzen und Mikroorganismen.

Die „Straße der Arten“ kann bis zum 31. Oktober besichtigt werden. Für die Landesausstellung hat das Museum seine Öffnungszeiten erweitert: von 10 Uhr bis 18 Uhr täglich, sowie freitags bis 21 Uhr. Es gelten auch die Eintrittskarten der Sächsischen Landesausstellung.

Exponat des Senckenberg Museums für Naturkunde in Görlitz, Foto: Paczos/Senckenberg

logo-wj-erde

Der besondere Termin

Wissenschaftsjahr 2012
Am 01.01.2012 in Deutschland
Wissenschaftsjahr 2011 auf facebook
Wissenschaftsjahr 2011
Wissenschaftsjahr 2011