Aktuelles

Augenfarbentafel: zur Rolle anthropologischer Untersuchungen in der NS-Verfolgungspolitik

Der Vortrag wird gehalten von Dr. Astrid Ley, Museum und Gedenkstätte Sachsenhausen. Er ist eine Veranstaltung in der Reihe „Autopsien“ im Deutschen Medizinhistorischen Museum. Dabei wird keine Leiche eröffnet, sondern das Wort beim Wort genommen: der griechische Begriff „Autopsie“ bedeutet soviel wie „mit eigenen Augen sehen“, genau hinschauen, sich ein eigenes Urteil bilden. Einmal im Monat stellen ausgewiesene Experten einzelne Objekte, Materialien oder Pflanzen des Museums vor und gehen den Geschichten nach, die mit ihnen verknüpft sind.

Wann: 27. Juli 2011, 19 Uhr

Wo: Deutsches Medizinhistorisches Museum, Anatomiestr. 18-20, 85049 Ingolstadt

Mehr Informationen hier

zurück zur Terminübersicht
logo-wj-erde

Der besondere Termin

Wissenschaftsjahr 2012
Am 01.01.2012 in Deutschland
Wissenschaftsjahr 2011 auf facebook
Wissenschaftsjahr 2011
Wissenschaftsjahr 2011