Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Biodiversität: wichtiger Faktor für unsere Gesundheit

Versteinerung aus dem Senckenberg Naturmuseum: Calamapleurus Cylindricus

Die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung (SGN) betreibt Forschung in den Bio- und Geowissenschaften. Schwerpunkte liegen in der Biodiversitätsforschung, der Ökosystemforschung sowie der systemischen Erforschung Erde-Mensch.Senckenbergs Hauptsitz liegt in Frankfurt am Main. Hinzu gesellen sich neun weitere Standorte in Dresden, Gelnhausen, Görlitz, Hamburg, Messel, Müncheberg, Tübingen, Weimar und Wilhelmshaven. Gemeinsam mit der Goethe-Universität Frankfurt und weiteren Partnern leitet Senckenberg das „Biodiversität und Klima Forschungszentrum“ BiK-F in Frankfurt. Senckenberg beschäftigt insgesamt etwa 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, von denen 300 Wissenschaftler oder Wissenschaftlerinnen sind. Die Senckenberg-Institute vereinen in ihren wissenschaftlichen Sammlungen 35 Millionen sogenannte Serien – präparierte sowie konservierte Pflanzen und Tieren, Fossilien sowie Gesteine. Senckenberg verfügt über modernste Analytik, z.B. in den Bereichen Molekulargenetik sowie Isotopenanalyse. Die SGN betreibt Schaumuseen in Frankfurt, Görlitz sowie Dresden. Auf mehr als 7000 Quadratmetern vermitteln die Museen in leicht verständlicher Weise ein Verständnis für Evolution, Biodiversität, Ökosystemforschung, Geowissenschaften sowie ein systemisches Verständnis für die Erde. Vielfältige museumspädagogische Programme sind integraler Bestandteil dieses Konzepts. Im Jahr 2010 verzeichneten die Senckenberg-Museen 600.000 Besucher.

Biodiversität und Klima Forschungszentrum BiK-F

Das LOEWE Biodiversität und Klima Forschungszentrum wurde 2008 als Joint Venture der SGN  und der Goethe-Universität in Frankfurt am Main gegründet. In einem interdisziplinären Team erforschen hier über 150 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen Biodiversität und Klima. Das Spektrum der eingesetzten Methodik reicht dabei von satellitengestützter Fernerkundung bis hin zu molekularbiologischen Analysen einzelner Organismen. Am BiK-F werden regionale wie globale, vergangene wie gegenwärtige, geologische, evolutive sowie ökologische Ereignisse und Prozesse dokumentiert und analysiert. Die untersuchten Lebensräume umfassen terrestrische, limnische und marine Systeme. Auf der Grundlage der Ergebnisse und Modellierungen erarbeitet das Zentrum Zukunftsprojektionen, Entscheidungsgrundlagen und Handlungsempfehlungen.

Adresse Senckenberg Naturmuseum in Frankfurt/Main:

Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt
Tel.: (069) 7542-0
Fax: (069) 746238 

Öffnungszeiten:

Täglich 9 bis 17 Uhr, Mittwoch bis 20 Uhr, Samstag, Sonntag und an Feiertagen bis 18 Uhr.
Diverse Museumspädagogische Angebote (Führungen etc.) nach Anmeldung 

Eintritt:

Erwachsene 6 €, Kinder, Schüler, Studenten, Wehrpflichtige: 3 €, weitere Ermäßigungen z.B. für Gruppen. 

Website des Senckenberg Naturmuseums 

Zum Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz

Exponate

logo-wj-erde

Der besondere Termin

Wissenschaftsjahr 2012
Am 01.01.2012 in Deutschland
Wissenschaftsjahr 2011 auf facebook
Wissenschaftsjahr 2011
Wissenschaftsjahr 2011